Sachverständigenrat Gesundheit empfiehlt den Ausbau des Notaufnahmeregisters

In dem am 02.07.2018 vorgelegten Gutachten des SVR-Gesundheit wird die Entwicklung spezifischer Qualitätsindikatoren für Notaufnahmen und der Ausbau des Notaufnahmeregisters empfohlen. Die Daten aus dem Register sollen der Versorgungsforschung zugänglich gemacht werden. (S.596, Punkt 1017)

SVR-Gesundheit.de

Kurzfassung des Gutachtens 2018

 

„Die Notfallversorgung soll reformiert werden. Die Experten wissen recht wenig über die Behandlungsqualität in den Notaufnahmen“

Die Fachpresse berichtet über den Reformbedarf in der Notfallversorgung und führt ein Interview mit Professor Felix Walcher über den Stand der Forschung und die Notwendigkeit, ein Notaufnahmeregister für die Bundesrepublik aufzubauen. Dazu wurde auch die Bedeutung des Notaufnahmeregisters und einheitlicher medizinischer Standarts für Qualitätssicherung und Versorgungsforschung in Deutschland erläutert.

Medizintechnologie.de

Aerzteblatt.de

"Wir brauchen dringend einen bundesweit einheitlichen Dokumentationsstandard für die gesamte Versorgungskette des Notfallpatienten"

Ein Interview mit  Prof. Dr. Röhrig und Prof. Dr. Walcher und gemeinsames Positionspapier des AKTIN-Projekts und der TMF e.V. anlässlich des gemeinsamen parlamentarischen Abends „Digitalisierung in der Notfallmedizin“ des Verbundforschungsprojekts AKTIN („Verbesserung der Versorgungsforschung in der Akutmedizin in Deutschland durch den Aufbau eines Nationalen Notaufnahmeregisters“) und der TMF am 18. April 2018 in Berlin.

- Gemeinsames Positionspapier

- Interview mit Herrn Prof. Dr. Felix Walcher und Prof. Dr. Rainer Röhrig

- Twitter-Feed zum Hashtag #AKTIN


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok